Abschied nehmen von Roland Wenninger

Alle haben wir gehofft, unseren langjährigen Bridgefreund Roland Wenninger bald wieder bei unseren Spielabenden begrüßen zu dürfen; leider geht Roland`s Wunsch, und auch unserer nicht mehr in Erfüllung.

Am Samstag, dem 29.12.2018 hat Roland`s Herz aufgehört zu schlagen, war sein mutiger und aufopfernder Kampf gegen seinen tückischen Gegner verloren. So bleibt uns nur die Erinnerung an einen lieben Freund, an einen lieben Bridgefreund und einen verlässlichen Kumpel der immer da war wenn man ihn gebraucht hat. Ich erinnere mich gerne an unsere „Business“-Gespräche, wenn wir vor einem Spielabend „unsere fünf Minuten“ gehabt haben; es ging nicht um harte Verträge, sondern einfach um einen Austausch zu aktuellen wirtschaftlichen und auch gelegentlich politischen Entwicklungen. Am Bridgetisch war Roland immer ein fairer Partner und Gegner, die Spielstärke seiner Partner war nicht das wichtigste. Für ihn zählten die gute Stimmung am Tisch, das Lachen über eigene Fehler und die Freude den richtigen Kontrakt erreicht zu haben. Manchmal wurden Blätter überschätzt; aber besser vier mal nicht als einmal nicht lautete seine Devise. Gespielt hat Roland immer gut, aber eigentlich viel zu selten. Er war aber auch immer da wenn wir jemand gesucht haben um ein Team oder ein Paar zu komplettieren.

Lieber Roland, wir werden Deine Freundschaft, Deine Fairness und alles, was wir mit Dir verbinden, in ewiger Erinnerung behalten.

R.I.P.

Georg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere nächsten Spielabende

Liebe Bridgefreunde!

Da unser Spiellokal bis einschließlich 6.1.2019 nicht zur Verfügung steht haben wir uns bemüht andere Räumlichkeiten (mit teilweise geänderten Spielzeiten) zu finden. Danke an Rose-Maria Aichinger und Christian Engl, die die nächsten fünf Termine vereinbaren konnten.

3.1.2019 – Tennishalle Altmünster/Gmunden – Beginn 19.00 Uhr

10.1.2019 – Wirt am Weinberg – Beginn 19.00 Uhr

Vielen Dank für Euer Verständnis und bitte weitersagen

Georg

HANNES REPSER – R.I.P.

Liebe Bridgefreunde!

Heute hat mich die traurige Nachricht erteilt, dass unser lieber Hannes in der Nacht auf heute verstorben ist. Unsere Freude war groß wie wir ihn vor zwei Wochen noch bei uns im Klub begrüßen durften, ihn noch einmal sehen durften und ich auch einmal ein paar Boards gegen ihn spielen durfte. Hannes war in seinem Bridgeleben immer ein fairer Spieler, dem es immer um den Spass und die Freude am Spiel gegangen ist. Das Ergebnis war selten vordergründig, wenn gleich es ihn gefreut hat wenn er vorne dabei war. Seine gesundheitlichen Probleme hat er mit großer Geduld ertragen, seinen letzten Kampf nun aber leider verloren.

Wir werden Hannes, der immer mit allen gespielt hat ein ehrendes Andenken bewahren. Danke, dass wir Dich knapp dreissig Jahre in unserem Bridgeklub gehabt haben.

Georg Engl

Wertung 13. Spielabend am 29. März 2018

Werte Bridgefreunde!

Dank Unterstützung durch Marianne Soukup ist es gelungen ein der neuen Wettkampfordnung entsprechendes Ergebnis zu erzielen. Die Ergebnisse der ersten drei Runden wurden komplett gespielt, daher bleiben alle in diesen Boards erzielten Ergebnisse bestehen wie sie gespielt wurden.

Ab der vierten Runde wurde das Paar (alles in bester Ordnung) als Fantomas geführt und jeder erhält für diese Boards sein tatsächlich gespieltes Board. Zudem wurde Board 16 richtig gestellt.

Georg Engl

Schöne Ergebnisse beim Linzer Bridgeturnier

Die internationalen Linzer Bridgetage haben eine neue Heimstätte gefunden; das Bildungshaus Magdalenaberg besticht durch hohe Räume, beste Lichtverhältnisse und die wunderbare Sicht über Linz. Und unsere BCSK`ler haben sehr gute Ergebnisse erreicht.

Teamturnier: Das Team Deixler-Kral erreichte mit den Komplementären Bogner-Fuchs den ausgezeichneten zweiten Platz (nur 0,2 Punkte hinter dem Sieger) und hat dabei ab der dritten Runde immer auf Tisch 1 gespielt !!! – Tolle Leistung, gute Kondition. Engl-Wöss belegten mit Rechbach-Remmel den neunten Platz

Paarturnier: Engl-Wöss erreichten in einem ebenfalls stark besetzten Turnier den vierten Platz, Deixler-Kral bestätigten die Leistung aus dem Team und wurden Zehnte im Gesamtklassement nach drei Durchgängen zu je 14 Boards.

Linz 2018: Bitte mehr Paare aus unserem Klub teilnehmen

Salzkammergut Bridgetage 2017

Leider müssen wir heuer bei den Salzkammergut Bridgetagen einen Rückgang in den Teilnehmerzahlen hinnehmen; offensichtlich haben die Bridgespieler gespürt dass das Service heuer so schlecht ist wie noch nie in den Jahren zuvor. Sportlich allerdings können wir schon auf sehr gute Ergebnisse zurückblicken und der achte Platz bei den ersten beiden Bewerben scheint gepachtet gewesen zu sein; vielleicht gelingt dies auch noch im Paarturnier.

Eröffnungsturnier: Der erste Durchgang top, der zweite am Ende doch versöhnlich und Platz 8 von 64 Paaren kann sich für Aichinger-Engl schon sehen lassen. Lauß-Kriftner werden 10.te, Martin-Schuh (14) und Gauster-Maruschkowitz (16) belegen ebenfalls einen Platz unter den ersten 20. Vielen Dank an unsere Mitglieder;einundzwanzig BCSK`lerInnen haben teilgenommen.

Teamturnier: Was elf Runden Stress bedeuten, davon wird Heinz Matuschkowitz wohl ein Lied singen (besser „auf dem Klavier spielen“). Mit seinem Team H.Charkow-Ölsinger-Spraider belegt er den ausgezeichneten 8. Platz in einem starken Feld. Wir waren in insgesamt acht Teams vertreten und mit Wolfgang Lauß (Berger-Strafner-Weinberger) sind wir sogar im Siegerteam vertreten – Gratulation an Wolfgang und das Team Lupo Veloce. Mit Platz 16 (Team Engl-Wöss) und 20 (Deixler-Kral) gibt es zwei weitere Teams unter den ersten 20 von einundreissig Teams.

Danke schon jetzt an alle unsere Mitglieder für Ihren Einsatz